Der Dienstag dichtet | Weihnachts-Geplapper



Katha kritzelt hat… den:

This image has an empty alt attribute; its file name is banner_der-dienstag-dichtet-1.jpg

ins Leben gerufen. Ich beteilige mich hiermit mit diesem Gedankenzickzack.

Betiteln möchte ich es diesmal mit düsterem:
“Weihnachten niemals vereint” oder: “Weihnachten jemals vereint?”
(Die Hoffnung stirbt ja eigentlich immer zu letzt. Düster war jedoch meine Stimmung in dem Moment)

Du bist hier. Ich bin dort.
Weihnachten getrennt.
Jedesmal?
Corona keinen Einfluss.
Viel tiefer sitzt das Ungetüm.
Das die Trennung verursacht.
So tief, das es schmerzt.
Keine Möglichkeit.
Keine Ausreden.
Tatsachen. Umstände.
Worte wären einfach.
Taten sind mit Konsequenzen.
Daher..
Weihnachten getrennt?
Jedesmal? Immer?
Hoffnung nicht aufgeben.

Sie stirbt bekanntlich zuletzt.

Wer schreibt sonst noch mit:

5 thoughts on “Der Dienstag dichtet | Weihnachts-Geplapper

  1. Gedankenzickzack trifft es gut
    😄
    Neulich
    mit Freundin telefoniert
    hey du – ich muss dir was sagen

    das Fest war noch nie so besinnlich
    wie in diesen Tagen …

    Liebe Grüße
    Sabine vom 🕷 🕸

  2. Blickt man im Schmerz des wie-auch-immer-Getrenntseins immer nur nach hinten? Und warum schmerzt es Weihnachten eigentlich so sehr. Warum bewerten wir 2 Feiertagehöher als den Rest des Jahres?
    Zugegeben, ich selbst habe solche tiefgehende Erlebnisse/Veränderungen noch nicht erfahren müssen. Da kann ich gut reden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s